Alpakas

Einige unserer Alpakas kamen mit Handicaps , waren schwer krank oder mussten aus irgendwelchen Gründen abgegeben werden. Diese Tiere laufen unter dem Schutz des Tierschutzvereins und werden nicht zur Zucht verwendet.

Krümel

 

Die kleine Krümel hatte von Geburt an eine schlimme Augenentzündung. Deshalb wurde sie von der Mutter nicht angenommen und wir haben sie per Hand und Flasche aufziehen müssen. 

Die Augenentzündung war trotz intensiver Bemühungen unseres Tierarztes nicht beherrschbar, so das wir in Dresden das linke Auge entfernen lassen mussten. Krümel hat das alles gut überstanden und ist ein freches kleines Pubertier geworden.

Sybilla, Daisy und Navidad

(die drei Ungarinnen)

 

Krankheitsbedingt musste eine ungarische Züchterin ihre Herde auflösen. Diese 3 Damen blieben wegen ihrer Handicaps übrig und fanden bei uns ihren Lebensendplatz.

Navidad ist sehr alt und vollständig erblindet, Daisy musste nach der Geburt notoperiert werden, weil kein Darmausgang angelegt war. Seitdem braucht sie regelmäßig Abführmittel. Und Sybilla ist ebenfalls nach einem Unfall einäugig.

Hansi, Leni und Xaver 

 

Die drei kamen aus Waging am See zu uns.

Hansi hatte Probleme mit seiner damaligen Herde. Er war das Schlusslicht und hätte doch so gerne was zu sagen gehabt. Das hat er jetzt geschafft. Zusammen mit seiner Angebeteten Leni und Schwager Xaver ist er der Chef der jetzigen Alpaka-Lamaherde und sorgt mit akribischer Sorgfalt für Recht und Ordnung in seinem Haufen. Und wehe jemand will was von                                                                                                                                                       seinen Damen..........DECKUNG!